Suchen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.      Das Angebot ist nur für den Empfänger bestimmt, der bei Weitergabe an andere persönlich für unsere Provision haftet.

2.      Der Nachweis des angebotenen Objektes durch uns gilt als anerkannt, wenn nicht der Empfänger sofort nach Erhalt schriftlich innerhalb von drei Tagen nachweist, dass ihm das Objekt von anderer Seite angeboten wurde.

3.      Das Angebot ist freibleibend und unverbindlich. Irrtümer, Auslassungen und Zwischenverkauf bleiben vorbehalten.

4.      Kommt mit dem Empfänger ein Vertragsabschluss (z.B.: Kauf, Miete oder Pacht) zustande, so ist hierfür die entsprechende Provision zu zahlen.

5.      Provision bei Vermietung, Bestellerprinzip 

6.      Der Besteller verpflichtet sich, bei Abschluss des Vertrags eine einmalige Maklerprovision in Höhe von zwei Monatsmieten(kalt) zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer an den Makler zu zahlen.

7.      Provision bei Verkauf Am Tag des notariellen Vertragsabschlusses zahlt der Auftraggeber eine Maklergebühr in Höhe von 3,57% des Gesamtkaufpreises inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Der Makler ist berechtigt, für seine Vermittlungsleistung auch vom Vertragspartner des Auftraggebers Provision zu verlangen.

8.      Der Erwerb eines Grundstückes im Wege des Erbbaurechtes oder der Erbpacht steht einem Kauf gleich.

9.      Wird ein nachgewiesener oder vermittelter Vertrag rückgängig gemacht oder aufgehoben, wird unser Provisionsanspruch hiervon nicht berührt.

10.  Auch bei frei telefonisch oder mündlich bekannt gegebenen Objekten entsteht ein Maklervertrag mit Provisionspflicht.

11.  Wird ein durch uns nachgewiesenes oder vermitteltes Objekt zunächst gemietet oder gepachtet, innerhalb von 5 Jahren danach verkauft, so ist die hierfür vereinbarte Provision abzüglich der für den ersten Vertrag gezahlten Provision an uns zu zahlen.

12.  Nebenabreden bedürfen der Schriftform, auch mündliche oder telefonische Zusagen müssen zu ihrer Wirksamkeit schriftlich bestätigt werden.

13.  Bei Erwerb eines von uns Angebotenen Objektes im Wege der Zwangsversteigerung entsteht die unter 6.angegebene Provision, wenn im vorstehenden Angebot nichts anderes angegeben ist.

14.  Die von der Firma Immobilien Wunschgesuche gemachten Angaben bezüglich der Immobilie beruhen auf den Ihr erteilten Informationen durch Dritte, namentlich durch den Verkäufer/ Vermieter. Eine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angaben können wir nicht übernehmen .Im übrigen bleiben Fahrlässigkeit, etwaige Schadensersatzansprüche Irrtum bei Verkauf und Vermietung unsererseits vorbehalten.

15.  Sollte eine der vorstehend Bestimmungen ungültig sein oder werden, so werden dadurch die übrigen Bestimmungen nicht berührt.

16.  Mit Entgegennahme des Angebotes erklärt sich der Empfänger mit unseren Geschäftsbedingung einverstanden.

17.  Gerichtsstand: Ist der Anbieter Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches wird als Erfüllungsort Offenburg und als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis Offenburg vereinbart.

Datenschutzerklärung

(1) Allgemeine Hinweise:

a) Den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nehmen wir sehr ernst. Die nachfolgenden Ausführungen unterrichten Sie über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten und weisen Sie auf die Ihnen zustehenden Rechte hin.

b) Personenbezogene Daten sind solche, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität festzustellen wie Ihr Vor- und Nachname, Ihre Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, etc.

c) Nicht personenbezogene Daten sind solche, die in Verbindung mit dem Besuch unserer Website durch Ihren Browser anfallen und auf den Servern von Immobilien-Wunschgesuche.de gespeichert werden, wie z. B. Ihre IP-Adresse inklusive Datum und Uhrzeit. Diese Daten können nicht ohne weitere Ermittlungen zu Ihrer Person führen und sind anonymisiert. Eine personenbezogene Verwertung findet nicht statt. Eine spätere Identifizierung ist jedoch möglich, wenn für eine solche ein berechtigtes Interesse für Immobilien-Wunschgesuche.de besteht oder eine solche durch staatliche Behörden angeordnet wird.

d) Personenbezogene Daten erheben, verarbeiten oder nutzen wir nur, wenn es gesetzlich zugelassen ist oder Sie als Nutzer hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben. Gesetzlich zulässig ist die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten, die für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung eines Vertragsverhältnisses erforderlich sind und die die Inanspruchnahme von Telediensten und deren Abrechnung ermöglichen; Abrechnungsdaten dürfen auch nach dem Ende der Nutzung bis zu maximal 6 Monaten gespeichert werden.

(2) Verwendung Ihrer Daten:

a) Ihre personenbezogenen Daten werden nicht veräußert oder aus anderen wirtschaftlichen Gründen unbefugt an Dritte weitergegeben.

b) Im Rahmen der Nutzung unseres Suchagenten nehmen wir Ihre personenbezogenen Daten entgegen und verarbeiten diese, um Ihnen geeignete eigene oder fremde Informationen zu übersenden, die im Zusammenhang mit einem durch Sie beabsichtigten Ankauf oder der Anmietung eines Objekts stehen. Daneben nutzen wir Ihre Daten, soweit dies für die Durchführung und Abwicklung begründeter Vertragsverhältnisse erforderlich ist, etwa für die Übersendung von Rechnungen oder Kontaktaufnahmen bei auftretenden Problemen. Schließlich werden die Daten aller Nutzer verwendet, um Missbrauchshandlungen im Rahmen unseres Angebots effektiv entgegenzutreten und um unsere Kunden vor Schäden zu schützen.

(3) Einwilligung zur Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten:

a) Um Ihnen einen möglichst umfassenden Service zu bieten und Ihnen eine Vielzahl Sie interessierender Immobilienobjekte vorstellen zu können, geben wir Ihre personenbezogenen Daten an Kooperationspartner von WunschGesuche.de aus der Region des durch Sie nachgefragten Objekts, wie z. B. Immobilienmakler, etc. weiter, sodass sich diese unmittelbar mit Ihnen in Verbindung setzen können, um Ihnen Interessenten anzubieten.

b) Abgesehen von den unter Lit. a) genannten Fällen werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben. Es können allerdings Ausnahmesituationen bestehen, in welchen wir gesetzlich verpflichtet sind, Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiterzugeben, wie dies z. B. im Rahmen staatlicher Strafverfolgungsmaßnahmen der Fall ist.

(4) Auskunft:

a) Der Nutzer kann jederzeit von WunschGesuche.de Auskunft über die von ihm gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

b) Es wird sichergestellt, dass der Nutzer diese Datenschutzbestimmungen, die den Inhalt der von ihm abgegebenen Einwilligung zur Erhebung und Verwendung seiner personenbezogenen Daten widerspiegeln, jederzeit abrufen kann.

(5) Widerruf und Löschung:

a) Die durch den Nutzer erteilte Einwilligung in die Erhebung und Verwendung seiner personenbezogenen Daten in vorstehendem Sinne kann jederzeit für die Zukunft widerrufen und die Löschung der Daten verlangt werden. Ein solcher Widerruf kann per Email an info@Immobilien-WunschGesuche.de erfolgen.

b) Nach Beendigung des von WunschGesuche.de angebotenen Dienstes durch den Nutzer werden die erhobenen personenbezogenen Daten gelöscht. Dies gilt nicht für Abrechnungsdaten, die auch nach dem Ende der Nutzung zu Abrechnungszwecken für maximal 6 Monate gespeichert werden dürfen. Sofern ein Missbrauchsverdacht besteht, ist WunschGesuche.de berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten über den gesetzlich zulässigen Zeitraum von 6 Monaten hinaus zu speichern.

Offenburg, 01.01.2013